Big Data 2018-01-26T11:27:44+00:00

Workshop –
Big Data

Kurzfristiges Phänomen, großes Geschäftsmodell oder gesellschaftliche Bedrohung? Über Big Data wird aktuell viel diskutiert. Als aktive Internetnutzer hinterlassen auch Kinder und Jugendliche viele Daten im Netz – meist ohne zu wissen, wie diese ausgewertet und genutzt werden. Der Workshop »Big Data« bedient sich eines Planspiels, um dieses wichtige Thema direkt ins Klassenzimmer zu holen.

Projekttag anfragen

Detail-Ablauf

Zu Beginn des Workshops werden die grundlegenden Begriffe und technischen Hintergründe des Phänomens Big Data gemeinsam beleuchtet. Die Schülerinnen und Schüler reflektieren bei welchen Online-Aktivitäten Daten erfasst werden und wozu diese genutzt werden. Anschließend wird in das fiktive Szenario der SchoolWatch – einer Smartwatch zur Speicherung aller Schülerdaten – eingeführt. In Kleingruppen erarbeiten die Jugendlichen das Szenario aus unterschiedlichen Perspektiven und entwickeln Pro- und Contra Argumente in Bezug auf die SchoolWatch. Ihre Ergebnisse halten sie in kurzen Videoclips fest. In einer fiktiven Talk-Show diskutieren die Teilnehmenden ihre Positionen, bevor in einer Abschlussrunde über die SchoolWatch hinausgehende Bezüge zu Big Data hergestellt und reflektiert werden.

Rahmenbedingungen

  • Klassenstufe 9 - 11 (max. 30 SuS)

  • 4 Unterrichtsstunden (180 min.)

  • Präsentationstechnik, Smartphones (BYOD)

Die Schülerinnen und Schüler …

  • entwickeln ein grundlegendes Verständnis des Phänomens Big Data, der technischen Hintergründe und der gesellschaftlichen Implikationen

  • können Vor- und Nachteile von Big Data reflektieren

  • kennen individuelle aber auch gesellschaftlich-politische Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit persönlichen Daten im Internet

Folgende Kompetenzen gemäß des KMK-Kompetenzrahmens „Kompetenzen in der digitalen Welt“ werden in diesem Workshop gefördert:

  • Analysieren und Reflektieren

  • Die Schülerinnen und Schüler analysieren die Bedeutsamkeit von Daten und Algorithmen in unserer Welt und reflektieren die damit verbundenen Chancen und Risiken.
  • Schützen und sicher agieren

  • Die Schülerinnen und Schüler lernen Strategien im Umgang mit persönlichen Daten und dem Schutz der Privatsphäre kennen.
  • Problemlösen und Handeln

  • Schülerinnen und Schüler verstehen, was Algorithmen sind und wie Datenauswertungs-methoden, wie Data Mining funktionieren und welche Rolle diese in der digitalen Welt spielen.
  • Produzieren und Präsentieren

  • Schülerinnen und Schüler entwickeln und produzieren ein eigenes Smartphone-Video zu einer vorgegebenen Position. Dabei berücksichtigen sie rechtliche Grundlagen, wie Urheber- und Persönlichkeitsrechte.

Hier finden Sie alle Materialien zu unserem Workshop "Big Data".

Workshopmaterialien

Projekttag anfragen

„Der Workshop war methodisch sehr abwechslungsreich, informativ und das Gruppenarbeitsmaterial war exzellent ausgearbeitet. Erfrischende Spiele erleichterten den lockeren Einstieg in das Thema. Gesamturteil: Schulnote 1+.“

Michael Timm, StD, Koordinator Sekundarstufe I, Johann-Beckmann-Gymnasium Hoya