Jugend und Internet 2018-01-26T11:53:42+00:00

Workshop –
Jugend und Internet

Im Alter von 14 bis 15 Jahren verbringen Jugendliche täglich fast 4 Stunden im Internet (JIM-Studie, 2017). Sie kommunizieren mit Freunden, recherchieren Informationen, melden sich in Online-Communities an und posten Fotos und Videos. Auch wenn sich Jugendliche selbstbewusst im Netz bewegen, sind nur wenige von ihnen ausreichend über Themen wie Datenschutz, Urheberrecht oder den Umgang mit Hate Speech informiert. Der Workshop vermittelt Expertenwissen in diesen Themenfeldern.

Projekttag anfragen

Detail-Ablauf

Zum Einstieg in das Thema werden die Schülerinnen und Schüler zu ihren Nutzungsgewohnheiten und Erfahrungen mit dem Internet befragt. In einem Spiel werden die wichtigsten Begriffe aus dem Themenfeld »Jugend und Internet« geklärt. In Kleingruppen erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler Expertenwissen zu einem der folgenden Themenkomplexe: Datenschutz, Urheberrecht, Fake News, Hate Speech, Cybermobbing und Online-Werbung. Hierzu recherchieren die Jugendlichen im Internet nach Informationen und bereiten diese für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler auf. In einer Abschlussrunde werden die Ergebnisse der Expertengruppen präsentiert und gemeinsam diskutiert.

Rahmenbedingungen

  • Klassenstufe 7 - 9 (max. 30 SuS)

  • 6 Unterrichtsstunden (270 min.)

  • Präsentationstechnik, Computerarbeitsplätze (im Verhältnis 2:1)

Die Schülerinnen und Schüler …

  • kennen die wichtigsten Begriffe und gesetzlichen Regelungen im Umgang mit digitalen Medien

  • besitzen Expertenwissen zu den Themen Datenschutz, Urheberrecht, Fake News, Hate Speech, Cybermobbing und Online-Werbung

  • übertragen das Gelernte auf ihr eigenes Nutzungsverhalten und bewegen sich sicher und souverän in der digitalen Welt

Folgende Kompetenzen gemäß des KMK-Kompetenzrahmens „Kompetenzen in der digitalen Welt“ werden in diesem Workshop gefördert:

  • Suchen, Verarbeiten, Aufbewahren

  • Die Schülerinnen und Schüler lernen unterschiedliche Suchmaschinen und Suchstrategien kennen und nutzen. Sie recherchieren selbstständig nach Informationen zu klassischen Medienkompetenzthemen und bereiten diese auf.
  • Produzieren und Präsentieren

  • Die Schülerinnen und Schüler nutzen digitale Werkzeuge, um ihre selbst recherchierten Informationen für Mitschülerinnen und Mitschüler aufzubereiten. Dabei berücksichtigen sie rechtliche Grundlagen, wie Urheber- und Persönlichkeitsrechte.
  • Analysieren und Reflektieren

  • Die Schülerinnen und Schüler setzen sich kritisch mit verschiedenen Medienangeboten auseinander. Sie beschäftigen sich mit Themen wie Fake News oder der Kommerzialisierung von Internet Content.
  • Kommunizieren und Kooperieren

  • Schülerinnen und Schüler nutzen Webtools, um Informationen zusammenzutragen und miteinander zu teilen.

Hier finden Sie alle Materialien zu unserem Workshop "Jugend und Internet".

Workshopmaterialien

Projekttag anfragen