Medienkompetenz im digitalen Zeitalter bedeutet: sich auskennen mit technischen, aber auch mit rechtlichen und praktischen Aspekten des Internets. Wir schulen Jugendliche, Eltern und Lehrer im kompetenten Umgang mit digitalen Medien. Eine Übersicht über unsere Angebote finden Sie unten und als PDF zum Download: Angebote Medienkompetenz (PDF)

 

Big Data

Die Schülerinnen und Schüler lernen was sich hinter dem Begriff Big Data verbirgt und reflektieren die Auswirkungen auf ihr persönliches Lebensumfeld. Anhand eines Planspiels diskutieren die Teilnehmenden Vor- und Nachteile sowie persönliche Handlungsmöglichkeiten.

  • Zielgruppe: 8.-11. Klasse
  • Teilnehmeranzahl: max. 30
  • Dauer: 180 Minuten (4 Unterrichtsstunden)
  • Voraussetzungen: Präsentationstechnik, Smartphones oder Tablets (BYOD), Kabel zur Verbindung mit PC

 

Jugend und Internet

Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Überblick über die wichtigsten Aspekte im Umgang mit digitalen Medien und reflektieren ihr Nutzungsverhalten. Nach der Klärung von grundlegenden Begriffen erarbeiten die Teilnehmenden in Gruppen eigene Positionen und Expertenwissen zu den Themen Datenschutz, Urheberrecht und Kommunikation.

  • Zielgruppe: 6.-8. Klasse
  • Teilnehmeranzahl: max. 30
  • Dauer: 180 Minuten (4 Unterrichtsstunden)
  • Voraussetzungen: Präsentationstechnik (Beamer und Leinwand), Lautsprecher, Computer/Tablets für die TN im Verhältnis 2:1, ggf. Ausweichraum für Gruppenarbeiten, Kopfhörer für das Anschauen von Videos in Kleingruppen, ungehinderter Internetzugang für die TN

Medienkompetenz: Neue Workshops für Schulen Apps für das eigene Smartphone programmieren oder erfahren wie Big Data funktioniert: Werfen Sie einen Blick auf unsere Angebote für Schulen ...

 

YouTube: kreative Identitätsbildung oder reine Kommerzialisierung?

Für die große Mehrheit der Jugendlichen ist YouTube das liebste Online-Angebot und 81 Prozent der Jugendlichen schauen sich mehrmals die Woche Clips an (JIM Studie 2015). Aber was gilt es bei YouTube zu beachten? Im Workshop erwerben Jugendliche anhand einer Praxisaufgabe Wissen zu Richtlinien und Urheberrecht und diskutieren zu Konsumkritik und werden so zu einem kompetenten Umgang mit YouTube befähigt.

  • Zielgruppe: 7.-9. Klasse
  • Teilnehmeranzahl: 15-20
  • Dauer: 270 Minuten (6 Unterrichtsstunden)
  • Voraussetzungen: Smartphones/Tablets für den Videodreh (BYOD), Präsentationstechnik, Lautsprecher, ungehinderter Internetzugang, Kabel zur Verbindung der Smartphones mit PC

 

Kommunikation im Netz

Die Teilnehmenden reflektieren ihr Nutzungsverhalten im Internet und entwickeln in Gruppen Handlungsoptionen und Regeln für den kompetenten und verantwortungsbewussten Umgang mit Smartphone und Co.

  • Zielgruppe: 5.-7. Klasse
  • Teilnehmeranzahl: max. 30
  • Dauer: 135 Minuten (3 Unterrichtsstunden)
  • Voraussetzungen: Präsentationstechnik, Lautsprecher

 

Elternabend: Was macht mein Kind im Netz?

Die Eltern erhalten einen Überblick über altersspezifisches Nutzungsverhalten im Internet und Hinweise zu Chancen und Risiken. Nach einem Austausch untereinander geben die Experten Tipps und Handlungsempfehlungen zum Umgang mit digitalen Medien und dem Jugendmedienschutz.

  • Zielgruppe: Eltern der Klassenstufen 5-9
  • Teilnehmeranzahl: offen
  • Dauer: 60-90 Minuten
  • Voraussetzungen: Präsentationstechnik, Lautsprecher

 

Lehrkräftefortbildungen

Um auch die Lehrerinnen und Lehrer fit zu machen für den Umgang und das Unterrichten mit digitalen Medien, bieten wir unsere Inhalte auch als Lehrerfortbildung an. Gerne stimmen wir mit Ihnen gemeinsam ab, was zu Ihrem Informationsbedarf und Ihrer Schule am besten passt.

Interesse? Sprechen Sie uns an!