Programmieren lernen

Kenntnisse im Umgang mit dem Computer werden immer wichtiger. Die EU geht davon aus, dass in naher Zukunft 90 % aller Jobs zumindest IT-Grundkenntnisse erfordern werden. Hier setzen unsere Schnupperangebote für Schülerinnen und Schüler an. Die Programmierkurse sind so angelegt, dass die Schüler bereits nach kurzer Zeit erfolgreich eigenständig Programme erstellen und erste Erfolge erzielen. Mit grafischen oder textuellen Programmiersprachen – je nach Alter – werden die Grundlagen des Programmierens vermittelt. Logisches Denken, Planung, Analyse und die kreative Umsetzung eigener Ideen stehen im Zentrum der Workshops.

 

Fortbildungen für Lehrkräfte und Mädchenförderung

Gerne ergänzen wir die Workshops für Schülerinnen und Schüler durch eine Fortbildung für Lehrkräfte, die dadurch befähigt werden, die Workshops eigenständig mit weiteren Klassen durchzuführen. Um Mädchen stärker für das Thema zu gewinnen, können wir gerne reine Mädchenkurse anbieten.

Interessierte Schulen können einen Projekttag über unser Formular anfragen.
 

Übersicht: Workshops zum Programmieren

Spiele programmieren mit Scratch

Mit der einfachen, grafischen Programmiersprache Scratch entwickeln die Kinder eigene Projekte. Ideen z.B. für eigene Spiele setzen sie in Teams Schritt für Schritt selbst um. Dazu basteln sie Spielecontroller und lernen neben den Grundlagen des Programmierens auch das kleine 1×1 der Elektronik kennen.

  • Zielgruppe: 5.-8. Klasse
  • Teilnehmeranzahl: max. 15
  • Dauer: 270 Minuten (6 Unterrichtsstunden)

 

 Apps entwickeln mit dem App-Inventor

Smartphones und Tablet-Computer gehören für viele Kinder und Jugendliche zum Alltag. Was liegt da näher als seine Apps selbst zu Programmieren? Mit dem MIT App Inventor können schnell eigene kleine Projekte entwickelt werden.

  • Zielgruppe: 7.-11. Klasse
  • Teilnehmeranzahl: max. 15
  • Dauer: 135 – 180 Minuten (3-4 Unterrichtsstunden)

 

Games programmieren mit Python

Nach einer Einführung in die textuelle Programmiersprache Python lernen die Schülerinnen und Schüler in kurzer Zeit eigene Animationen und Zeichnungen zu erstellen und daraus ein einfaches Spiel zu programmieren. Dabei werden die Grundlagen des Programmierens erlernt und die TN können die Funktionsweise von Schleifen, Funktionen und Algorithmen direkt ausprobieren.

  • Zielgruppe: 7.-11. Klasse
  • Teilnehmeranzahl: max. 15
  • Dauer: 135 Minuten (3 Unterrichtsstunden)

Mehr Informationen und die notwendigen Materialien und Dateien für die Workshops finden Sie hier: